item2a

Schon bei meiner ersten Produktion mit Pina, »Ein Trauerspiel« im Jahr 1994, habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich die Verantwortung hatte, meine Soli selbst zu gestalten. Am Anfang mit Ihrer Hilfe, nach und nach selbständiger, und in den letzten Jahren war ich manchmal ganz allein.

In 2005 habe ich angefangen, für mich, außerhalb des Tanztheaters Pina Bausch, eigene Choreografien zu kreieren. DREAMLINES - TRILHA DOS SONHOS und die erste Version von FLIEGEN, waren die ersten Arbeiten, die ich in 2006 in Sao Paulo und in Wuppertal präsentiert habe.

Anfang 2008 wurde ich eingeladen, die künstlerische und choreografische Leitung einer Seniorengruppe aus Wuppertal zu übernehmen. ZEIT DES GLÜCKS - ZEIT war meine erste Arbeit mit 15 Laien ab 40 Jahren in Zusammenarbeit mit Milton Camilo. Die Uraufführung war im Februar 2009 in der BÖRSE, Wuppertal.

Ende 2009 hat die BÖRSE ein neues choreografisches Projekt mit Laien von 18 bis 70 Jahre initiiert. Die künstlerische und choreografische Leitung teilte ich mir mit Milton Camilo. EINATMEN - UND ALLES WAS DU DIR WÜNSCHST, wurde im Mai 2010 in der BÖRSE präsentiert.

Im Jahr 2011 war die Wiederaufnahme von FLIEGEN für das Ikonoclaste Festival in Wuppertal. Die Choreografie, die ursprünglich mit Live Musik auf der Bühne Premiere hatte, habe ich als Duett neu strukturiert, ohne die Essenz des gesamten Stückes zu verlieren.

IM URZUSTAND SEINER EIGENEN FREUDE LEBEN war ein 15 Tage-Projekt mit 8 Studenten des Centre des Formation ADAGE aus Bordeaux. Die Premiere war am 27.03.2012 in Bordeaux. Das Stück wurde danach im Juni desselben Jahres in Wuppertal gezeigt.

Am 29.09.2012 war die Premiere der Wiederaufnahme von DREAMLINES-TRILHA DOS SONHOS bei dem Internationalen Tanzfestival in Erfurt.

dreamlines | Einatmen | Zeit des Glücks | Fliegen | URZUSTAND

choreografien